Suchen

Zahnersatz

Herausnehmbarer Zahnersatz

Totale Prothese

Ein Stiefkind der Zahnmedizin ist häufig die Anfertigung totaler Prothesen zur Zufriedenheit des Patienten. Denn sind alle Zähne verloren gegangen, so bleibt (von der Implantatversorgung abgesehen) als einzige Lösung nur die Totalprothese.  Da der Halt am Kiefer durch Unterdruck an der Schleimhaut erzeugt wird und  von der Beschaffenheit des Kiefers abhängt, gelingt es nicht immer, sicheren Kaukomfort zu gewährleisten.

Unterkieferprothesen halten, bedingt durch die Kraft der Zungenmuskulatur, meist schlechter als Prothesen im Oberkiefer. Daher begannen wir schon vor 15 Jahren, uns mit dieser Thematik intensiv zu beschäftigen. Als Resultat jener Bemühungen und unserer Erfahrung auf diesem Gebiet ist es uns gelungen, auftretende Probleme heute sicher zu lösen.
Die Anfertigung nach renommierten Systemen, wie z.B. nach Prof. Gutowski oder Prof. Gerber, bringt eine deutliche Verbesserung für den Träger.
Durch eine Remontage wird die Lage der Prothesen zueinander immer wieder optimiert, so das ein guter Tragekomfort auf lange Sicht gewährleistet bleibt. Die Remontage sollte regelmäßig wiederholt werden, da die Kiefer sich unter dem Einfluss des Zahnersatzes verändern und somit auch die Lage der Prothesen. Mit der Systemprothese werden Funktion und Ästhetik optimal in die Prothese umgesetzt. Diese aufwändigen Zusatzleistungen werden jedoch von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen.
Auf Wunsch wird eine individuelle Zahnfleisch- und Frontzahnästhetik gestaltet.
Für Allergiepatienten kommt monomerfreier Kunststoff, z.B. Polyapress, zum Einsatz.

Teilprothetik

Wenn im Munde noch einige Stützpfeiler vorhanden sind, an denen eine Prothese durch Klammern befestigt werden kann, spricht man von einer Teilprothese.

  • Interims-/ Immediatversorgungen
  • Modellgussprothetik
  • Prothetik auf Kombiniertem Zahnersatz