19. September 2018, 15:00 Uhr in 09429 Wolkenstein

Periimplantitisprophylaxe durch patientenindividuelle CAD/CAM gefertigte Abutments - in Wolkenstein

Jetzt zum Seminar anmelden
Der kompromittierte Patient - Dr. Roberto Städtler

Wie sagte Joachim Fuchsberger einst: „Altwerden ist nichts für Feiglinge“ ... und
auch die Behandlung von älteren Menschen erfordert nicht nur Mut, sondern auch
spezielle Kenntnisse über die morphologischen, funktionellen und pathologischen
Besonderheiten der fortgeschrittenen Lebensjahre.
Aufgrund vieler Faktoren erhöhen sich die Lebenserwartung des Menschen sowie die
Lebensqualität bis ins hohe Alter. Das spiegelt sich auch im Bereich der Zahnmedizin
wieder, was Funktion und Ästhetik des orofacialen Systems betrifft. Die
Möglichkeiten der komplexen oralen Rehabilitation gehen häufig auch mit anspruchsvollen operativen Eingriffen einher, was besonders die dentale Implantologie betrifft.
Die Fortschritte der modernen Medizin und Pharmakologie haben einen wesentlichen
Einfluss auf die Überlebenszeit auch bei schwerwiegenden Erkrankungen.
Als Zahnarzt ist man häufig mit komplexen Krankheitsbildern und Multimedikationen
konfrontiert. Spezielle Medikamente, wie z.B. neue Antikoagulantien oder
Bisphosphonate, stellen uns vor besondere Probleme.
Morphologisch ist z.B. die Atrophie des Alveolarfortsatzes, insbesondere der komplett
atrophierte Unterkiefer, mit großen Schwierigkeiten verbunden.
Genaue Diagnostik, exakte Therapieplanung und eine interdisziplinäre Zusammenarbeit sind die Grundpfeiler unseres ärztlichen Handelns.

Periimplantitisprophylaxe durch die adäquate Wahl von Material und Design von Abutment und Zahnersatz - ZTM José de San José González

CAD/CAM-gefertigte patientenindividuelle Abutments liegen im Trend. Sie ermöglichen
eine ästhetische Gestaltung des Emergenzprofils und somit den perfekten Übergang
zwischen Krone und kreisrundem Implantat. Durch eine individuelle Ausrichtung des
Abutments kann man eine optimale biochemische Unterstützung der späteren prothetischen Versorgung gewährleisten. Form und Durchtrittsprofil basieren auf der Anatomie des Zahnes. Bisher musste die Krone letztlich die Überbrückung leisten. Tiefliegende Zementspalten und somit ein erhöhtes Periimplantitisrisiko sind die Folge.

Sind Standard-Abutments also Schnee von gestern? Überholt? Unwirtschaftlich?

Individuelle Aufbauten eröffnen neue Chancen in der Implantatprothetik. Deswegen
freuen wir uns sehr einen ausgewiesenen Fachreferenten auf dem Gebiet der
Suprastrukturanfertigung für unsere Veranstaltung gewonnen zu haben.

Mit Erfahrungen und Fallstudien aus der alltäglichen Praxis runden ZTM Simone
Agsten und ZTM Hendrik Bretfeld die Weiterbildung ab.

Gebühren: 79€


Fortbildungspunkte: 3



Ansprechpartner

Jana Colditz -

Veranstaltungstermin

19. September 2018

Veranstaltungsort

Santé Royale Hotel- & Gesundheitsresort
An der Silber-Therme 5
09429 Wolkenstein

Veranstalter

Lorenz Dental